Gastland SCHWEIZ

In diesen Zeiten sind auch wir gezwungen unser Fest den besonderen Coronavirus bedingten Umständen gemäss anzupassen. Doch wollen wir mit Optimismus in die Zukunft blicken und hoffen, dass die Umstände es bis im August ermöglichen, die Volkskultur existieren und leben zu lassen und wir unser Fest durchführen können.

Sicher wird es anders als das übliche Fest, aber Seele und Geist vom OBWALD der vergangenen Jahre werden nach wie vor im Zentrum unseres Festes stehen. Leider ist es nicht möglich, dass uns die Musiker aus dem vorgesehenen Gastland China besuchen und die Umstände lassen es auch nicht zu in diesen Zeiten einen Ersatz zu finden. So habe ich mich entschieden, um die höchst mögliche Voraussetzung zu gewährleisten unser Fest durchzuführen, die Schweiz als unser Gastland einzuladen.

Ich machte mich auf die Suche nach Musikerinnen und Musiker die unsere Volksmusik in einer selbstbestimmten, authentischen, aus der Vergangenheit inspirierten musikalischen Form auf die Bühne zu bringen im Stande sind. Doch ich wollte nicht einfach bestehende Formationen einladen, sondern die aussergewöhnlichen Talente die ich fand, in einmaligen, neuen Zusammenstellungen auf die Bühne bringen. Die Offenheit der Beteiligten meinem Unterfangen gegenüber überwältigte mich und so freue ich mich auf all die Premieren die wir am diesjährigen Volkskulturfest erleben werden.

Um nur zwei hervorzuheben, möchte ich die Formation der drei Schwyzerörgeler Adrian Würsch, Simon Lüthi und Marcel Oetiker erwähnen. Jeder ein absoluter Virtuose auf seinem Instrument, die sich für uns zum erste Mal bereit erklärten, gemeinsam aufzutreten. Oder die Jodler Ausnahmetalente Simon Felber und Bernhard Betschart, jeweils am Schwyzerörgeli begleitet von Adrian Würsch und Marcel Oetiker, in einer Gegenüberstellung von Muotathaler Juuz und Innerschweizer Jutz.

Im Jahr 2011 schrieb ich im Vorwort zu unserem Fest „Für das Volkskulturfest OBWALD ist Tradition nicht einfach etwas, das uns aus der Vergangenheit gereicht wurde, sondern vor allem etwas, das wir lebendig in die Zukunft weiterreichen wollen", ich bin überzeugt, dass wir diesem Ziel, mit den Interpretinnen und Interpreten in diesem Jahr, die zu den Feinsten was die Schweizer Volkskultur zu bieten hat zählen, wieder einen Schritt näher kommen.

Martin Hess

 

 


ANNULIERUNG

Konzert vom Sonntag 29. August

Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir das Konzert vom Sonntag den 29. August annullieren. Die durch Covid-19 bedingten Auflagen, die viele von einem Besuch des Konzertes abhielten, ermöglichen es uns nicht den Anlass kostendeckend durchzuführen.

Die Konzerte vom Donnerstag, 26.8., Freitag, 27.8. und Samstag, 28.8. finden wie vorgesehen statt.


 
P R O G R A M M
Donnerstag, Freitag, Samstag

20:00
ILLGAU
Markus Bürgler, Hermann Bürgler 
Alphorn & Büchel 

20:05 
MUOTATAL • URI
Cécile Schmidig, Angela Gisler, Florin Schmidig 
2 Handorgeln und 1 Bass

20:15
OBWALDEN
Cindy Rohrer, Corinne Rohrer, Tanja Fallegger 
Obwaldner Naturjuiz

20:25
MUOTATAL
Echo vom Schattenhalb
Daniel Schmidig, Cornel Schelbert, Bernhard Betschart 
2 Schwyzerörgeli & 1 Bass

20:35
TOGGENBURG • APPENZELL AUSSERRHODEN
Neckerschuppel
Lukas  Wohlgensinger, Michael Roth, Patrick Brunner
Gallus Wetter, Melchior Schweizer, Stefan Frei
Chlause Zäuerli

20:45
TOGGENBURG • ST. GALLEN
Simon Lüthi, Claudia Lüthi, Christian Näf 
Schwyzerörgeli, Bass & Hackbrett

20:55  
MUOTATAL
Natur Pur
Bernhard Betschart, Daniel Schmidig, Heinz Gwerder 
mit 
Mirielle Schmidig, Cécile Schmidig
Muotataler Jüüzli

21:10
Pause

21:40 
TOGGENBURG
Sonja Lieberherr-Schnyder 
Betruf

21:45
NIDWALDEN • LUZERN
Simone Felber und Adrian Würsch
Bernhard Betschart und Marcel Oetiker  
eine Jutzerin und ein Juuzer begleiten je von einem Schwyzerörgeli

22:00
URI • ST GALLEN
Fränggi Gehrig, Michael Bösch
Handorgel & Geige

22:10
Donnerstag - Jodlerklub Melchtal
Freitag - Jodlerklub Giswil
Samstag - Jodlergruppe Schlierental
Obwaldner Naturjuiz

22:20 
SCHWYZ • TOGGENBURG • NIDWALDEN
Marcel Oetiker, Simon Lüthi, Adrian Würsch
3 Schwyzerörgeli

22:35 
MUOTATAL • LUZERN • OBWALDEN • TOGGENBURG • APPENZELL AUSSERRHODEN
Bernhard Betschart, Daniel Schmidig, Heinz Gwerder, Lukas Wohlgensinger
Mirielle Schmidig, Cécile Schmidig, Simone Felber, Sonja Lieberherr-Schnyder
Michael Rot, Patrick Brunner, Gallus Wetter, Melchior Schweizer, Stefan Frei 
Cindy Rohrer, Corinne Rohrer, Simon Lüthi
Gesamt Chor

  

(Änderungen vorbehalten. Programm als PDF downloaden)